Werbung
Werbung
Werbung

Clever Shuttle bietet Ridesharing auch in Lübeck

Per App bietet der Stadtverkehr Lübeck das gemeinsame Fahren nur in den Nächten am Wochenende und vor Feiertagen an.
Die von der Clever Shuttle-App gesteuerten Elektrofahrzeuge tragen die Aufschrift des Stadtverkehrs Lübeck. (Foto: Stadtverkehr Lübeck)
Die von der Clever Shuttle-App gesteuerten Elektrofahrzeuge tragen die Aufschrift des Stadtverkehrs Lübeck. (Foto: Stadtverkehr Lübeck)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 2018 startet der Stadtverkehr Lübeck seinen neuen Ridesharing-Service namens LÜMO. Der Nachtshuttle ist auf ein bestimmtes Gebiet begrenzt und führt dort je nach Bedarf und ohne Fahrplan oder Haltestellen die Fahrtwünsche von bis zu drei Fahrgästen zusammen. Dafür arbeiten die Stadtwerke mit einer auf sie gebrandeten App, die Clever Shuttle beisteuert. An diesem Unternehmen ist auch die Deutsche Bahn beteiligt.

Der neue Service ist laut dem Stadtverkehr Lübeck auf die Zeit zwischen 1 und 5 Uhr nachts beschränkt. Abgerechnet wird er zum Preis eines Tickets der Preisstufe 2 zuzüglich einem Komfortzuschlag, der von der Länge der Fahrt abhängt. Bezahlt wird über eine Kreditkarte, die der Nutzer in der App hinterlegen muss. Was die Fahrt kostet, soll der Fahrgast gleich bei der Buchung erfahren.

Wie in anderen Städten wie etwa in Leipzig wirbt Clever Shuttle damit, nur Elektrofahrzeuge einzusetzen. In Lübeck sind es fünf Fahrzeuge, zu denen siebensitzige Kleinbusse vom Typ Nissan e-NV 200 Evalia sowie E-Golf von Volkswagen zählen.

Einen Info-Flyer des Stadtverkehrs Lübeck können interessierte Leserinnen und Leser als pdf-Datei im Downloadbereich unterhalb dieser Meldung herunterladen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung