Werbung
Werbung
Werbung

Streit bei Hansa Funk

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, steht auf einer für den 31. August angesetzten Generalversammlung der Rücktritt des mit dem Vorwurf der Steuerhinterziehung konfrontierten Hansa Funk-Vorstands Jürgen Kruse bevor.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
So stehe es im Protokoll der außerordentlichen Generalversammlung. Kruse selbst kündigte an, auf der Versammlung die Vertrauensfrage stellen zu wollen. Ob er zurücktreten werde, hänge von der Stimmung ab. Vorsorglich sei deshalb dieser Tagesordnungspunkt in das Protokoll aufgenommen worden. Wenn es erforderlich sei, sei er bereit, zurückzutreten, wird Kruse in der Hamburger Morgenpost zitiert. Er persönlich habe sich aber im Hinblick auf die erhobenen Vorwürfe von Steuerhinterziehung nichts vorzuwerfen. Die Steuerfahndung hatte am 1. Juli mit einem Großaufgebot die Geschäftsräume von Hansa Funk durchsucht.
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung