Werbung
Werbung
Werbung

TVD Baden-Württemberg macht Info-Abende

Unfallkameras, Gespräche mit der AOK und Ausbildungsideen für Taxifahrer sind die Hauptthemen von „Taxi-Stammtischen“, mit denen der Verband Kolleginnen und Kollegen ansprechen möchte.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Am 1. April 2014 lädt der TVD Baden-Württemberg zu einer Versammlung der Taxi-Unternehmer im Rems-Murr Kreis nach Backnang ein. In der Gaststätte „Zur Eintracht“ begrüßt der 1. Stellvertretende Verbandsvorsitzende Uwe Schwarzenberg seine Gäste um 19.30 Uhr. Danach stellt André Siedmann, Geschäftsführer der EAS Surveillance, eine Unfallkamera vor. Sie zeichnet für 30 Sekunden das Geschehen vor dem Fahrzeug, hinter ihm und im Innenraum auf. Aktiviert wird sie durch plötzliche Lenk- und Bremsmanöver oder durch den Fahrer, der einen „Panikknopf“ drücken kann.

Das zweite zentrale Thema des Abends steuert Schwarzenberg selbst bei. Er berichtet über einen Gesprächskreis, den der TVD Baden-Württemberg mit der AOK Baden-Württemberg organisiert hat. Danach informiert er über eine Ausbildung für Taxifahrer, die ein Fahrsicherheitstraining enthalten und auf eine Zertifizierung der Unternehmer abzielen soll. Damit soll das Niveau im Gewerbe gehoben werden.

Einen zweiten Abend mit demselben Programm veranstaltet der TVD Baden-Württemberg am 6. Mai 2014 in der Gaststätte „Traube“ in Weil der Stadt/Merklingen. Dort sind Kolleginnen und Kollegen aus den Kreisen Böblingen und Calw angesprochen. Über weitere Termine im Schwarzwald und in Nordbaden denkt der Verband bereits nach.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung