Kleine Smart vor großer Bankenkulisse

Ab September können sich auch die Frankfurter einen Smart mit anderen teilen.

Dietmar Fund

Viele, viele gar nicht bunte „Smarties“ rollen ab September durch die Bankenmetropole am Main. Das Daimler-Töchterchen car2go eröffnet dort nämlich seinen achten Standort in Deutschland und sucht bereits intensiv nach Kunden.

An den Start gehen 250 zweisitzige smart fortwo „car2go edition“. Abstellen darf man sie innerhalb eines 52 Quadratkilometer großen Geschäftsgebietes, das einen Großteil der Großstadt abdecken soll, auf allen kostenlosen öffentlichen Parkplätzen. Außerdem stehen ihren Benutzern Parkplätze in einigen Parkhäusern zur Verfügung. Am Flughafen kann man die Leihfahrzeuge auch loswerden.

Das Preissystem in Frankfurt am Main entspricht dem in anderen deutschen Städten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)