Werbung
Werbung
Werbung

Elektro-Rollitaxi aus den Niederlanden

Der Umrüster Freedom Auto Aanpassingen bietet die Transporter Citroen Space Tourer, Peugeot Traveller und Toyota Proace mit Heckausschnitt und Elektroantrieb an.

Der elektrisch angetriebene Rolli-Transporter wurde auf der Rehacare in Düsseldorf präsentiert. (Foto: Freedom Auto Aanpassingen)
Der elektrisch angetriebene Rolli-Transporter wurde auf der Rehacare in Düsseldorf präsentiert. (Foto: Freedom Auto Aanpassingen)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Der Fahrzeugbauer Freedom Auto Aanpassingen aus dem niederländischen Vortum-Mullem kombiniert seinen seit 2016 angebotenen Heckausschnitt für Rollstuhlfahrer im Citroen Space Tourer jetzt mit einem Elektroantrieb. Der Franzose und seine „Brüder“ von Peugeot und Toyota sollen mit einem 30 kWh-Batteriepaket bis zu 150 Kilometer weit kommen. Optional kann die Batteriekapazität auch 60 kWh betragen, mit denen die Reichweite bis zu 300 Kilometer betragen soll.

Der Umrüster verspricht, dass die Batterien der Standardversion in drei und der Version mit doppelt so großer Reichweite in sechs Stunden zu laden sein sollen.

Der Heckausschnitt besteht aus rostfreiem Stahl und ist mit einem Teppichboden oder rutschhemmendem Material ausgelegt. Er soll eine Innenhöhe von 152 Zentimetern bieten. Mit der Beifahrer-Doppelsitzbank des Citroen Jumpy soll das Rollitaxi in der ersten und zweiten Sitzreihe fünf Fahrgäste und dahinter einen Rollstuhlfahrer befördern können. Für die dritte Sitzreihe bieten die Niederländer optional zwei klappbare Einzelsitze für den Fall, dass einmal kein Rollstuhlfahrer mitfahren möchte.

Vortum-Mullem liegt unweit der deutschen Grenze südwestlich der deutschen Stadt Goch.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung