Werbung
Werbung
Werbung

Toyota Deutschland hat jetzt ein Museum

Jeden ersten Samstag im Monat kann man rund 70 Oldtimer der Japaner kostenlos anschauen.
Toyota nennt sein Museum „Toyota Collection“. (Foto: Toyota)
Toyota nennt sein Museum „Toyota Collection“. (Foto: Toyota)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Marke Toyota steht nicht nur für die Hybridmodelle, die die Presseabteilung seit Jahren gebetsmühlenartig in den Vordergrund rückt, sondern auch für viele langlebige „Brot-und-Butter-Autos“ ebenso wie für Landcruiser-Geländewagen, einige Sportwagen und die Oberklasselimousine Crown. Das macht die am 2. Dezember 2017 bei Toyota Deutschland in Köln neu eröffnete Toyota Collection deutlich.

Das neue Museum ist fortan jeden ersten Samstag im Monat zwischen 10 und 14 Uhr kostenfrei zugänglich. Die dort versammelten Schätze aus buntem Blech stammen aus einer Sammlung, die der 2016 verstorbene Passauer Toyota-Händler Peter Pichert gegründet hat. Er hatte sie ab 1994 in Hartkirchen in einer Halle dicht gedrängt abgestellt, aber hübsch mit Schildern versehen, die über ihre Geschichte aufklären.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung