Werbung
Werbung
Werbung

Münchner IHK lässt Fiskaltaxameter vorstellen

Am 24. April 2017 gibt die IHK für München und Oberbayern Herstellern die Gelegenheit, ihre Fiskaltaxameter auszustellen.
Elke Hagg (r.) und Christiane Pöge organisieren die „Fiskaltaxameter-Schau“ der Münchner IHK. (Foto: Dietmar Fund)
Elke Hagg (r.) und Christiane Pöge organisieren die „Fiskaltaxameter-Schau“ der Münchner IHK. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern lädt Taxiunternehmer am Montag, dem 24. April von 11 bis 14.30 Uhr zu einer Veranstaltung ein, bei der sie sich über Fiskaltaxameter informieren können. Im Unterschied zu zwei IHK-Veranstaltungen im November 2015 und im April 2016 sind dieses Mal keine Vorträge geplant. Vielmehr erläutern die Hersteller an ihren Ständen selbst ihre Fiskaltaxameter und die zugehörigen Anbindungen an Speicher- und IT-Systeme. Elke Haag und Christiane Pöge von der IHK möchten den Teilnehmern damit die Gelegenheit geben, die vielen technischen Fragen direkt zu klären, die Taxiunternehmer immer wieder an sie richten.

Fest zugesagt haben bereits fünf Hersteller: Kienzle Argo Taxi International schickt Dr. Nicole Kaspari und Michael Tasbach, von HALE kommt Seniorchef und Gründer Martin Leitner, das dänische Unternehmen Finn Frogne vertritt Ahmed Amer, für Semitron kommt der Kölner Taxi-Umrüster Jürgen Weberpals und Dirk Tangemann vertritt den niederländischen Anbieter Cabman.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Im Anschluss serviert die IHK ein kleines Mittagessen.

Die Veranstaltung findet in der IHK-Akademie in der Orleansstraße 10-12 statt, also nicht dort, wo die bisherigen Veranstaltungen zum Fiskaltaxameter stattgefunden haben. Für die Anmeldung gibt es einen kurzen Link, der direkt zur Online-Anmeldung führt: www.ihk-muenchen.de/fiskaltaxameter.
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung