Werbung
Werbung
Werbung

Neue Prius-Generation steht auf der IAA

Das Hybridfahrzeug steht auf einer neuen Plattform und soll im ersten Quartal 2016 wieder als Taxi kommen.
Prius der Vierte hat ein stark nach hinten abfallendes Dach, aber die Fahrgäste sollen auch tiefer sitzen. (Foto: Toyota)
Prius der Vierte hat ein stark nach hinten abfallendes Dach, aber die Fahrgäste sollen auch tiefer sitzen. (Foto: Toyota)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Auf einer neuen Plattform mit einem tieferen Fahrzeugschwerpunkt, der die Fahrdynamik verbessern soll, steht die vierte Generation des Hybridfahrzeugs Toyota Prius. Sie wird auf der IAA vorgestellt und soll im ersten Quartal 2016 auf den deutschen Markt kommen. Beim Kraftstoffverbrauch, den Emissionen und der Effizienz sei der Fortschritt so groß wie noch bei keinem Prius-Modellwechsel zuvor, schreibt Toyota ganz unbescheiden.

Die Japaner versprechen einen nochmals effizienteren Hybridantrieb, der direkter auf Gaspedalbewegungen reagieren und bei höherem Tempo ruhiger als bisher laufen soll. Ein lineares Verhältnis von Geschwindigkeit und Motordrehzahl soll wohl dem Gummiband-Effekt entgegentreten, der auch viele Taxifahrer stört.

Die Innenraumaufteilung mit neuem Cockpit soll die Fahrerposition optimieren. Da die Fahrbatterie kompakter geworden ist und die neue Generation eine neue Doppelquerlenker-Hinterachse bekommen hat, soll sich die Ladekapazität vergrößern. Weitere Angaben zur Innenraumgröße wollte Toyota noch nicht machen.

Volker Frank, Taxi-Koordinator im Vertrieb der Kölner Japaner, möchte bei Intax ein Taxi-Paket für die neue Generation entwickeln lassen, sobald das Fahrzeug hierzulande bestellbar ist.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung