Stühlerücken bei Opel und bei Hyundai

Alles neu zum 1. Mai: Den Opel-Vertrieb leitet ein alter Bekannter aus der Großkunden-Szene, die Marketing-Direktorin geht zu Hyundai.

Opel-Deutschland-Chef Andreas Marx (M.) freut sich über die neuen Funktionen von Stefan Moldaner (l.) und Albrecht Schäfer. (Foto: Opel)
Opel-Deutschland-Chef Andreas Marx (M.) freut sich über die neuen Funktionen von Stefan Moldaner (l.) und Albrecht Schäfer. (Foto: Opel)
Dietmar Fund

Zum 1. Mai 2020 wird der 51 Jahre alte Stefan Modaner Direktor Vertrieb der Opel Automobile GmbH für Deutschland. Der Diplomingenieur hatte seine berufliche Laufbahn bei Opel begonnen und war zuletzt mehrere Jahre lang für den Fiat-Konzern im Bereich der Groß- und Gewerbekunden tätig. Verschiedene Vertriebsfunktionen haben ihn mit Pkw und Nutzfahrzeugen in Berührung gebracht. Das dürfte für das derzeitige Taxi-Programm der Marke nicht schlecht sein, dessen jüngste Modelle von Kasten-Kombis und Transportern der Konzerngeschwister Citroen und Peugeot abstammen.

Der bisherige Vertriebsleiter von Opel Deutschland, Jürgen Hölz, hatte früher auch einmal Taxi-Berührungspunkte. Er wird Regional Sales Manager im internationalen Vertrieb.

Ebenfalls zum 1. Mai wird der 49 Jahre alte Albrecht Schäfer neuer Direktor Marketing für den deutschen Markt. Der diplomierte Volkswirt war seit über zwei Jahrzehnten in Führungspositionen im Verkauf und im Marketing für Opel tätig.

Schäfer löst Marketing-Direktorin Christina Herzog ab. Sie war bei Opel seit 2018 in ihrer letzten Funktion. Zu Chevrolet und damit in den damaligen Opel-Mutterkonzern General Motors war sie 2008 gewechselt. Zuvor war sie unter anderem für Kia und für Fiat tätig. Ab dem 1. Mai 2020 leitet sie nun den Bereich Marketing & Presse der Hyundai Deutschland GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)