Werbung
Werbung
Werbung

Überfallserie in Berlin aufgeklärt

Die Berliner Polizei konnte in der vergangenen Woche einen Mann festnehmen, der im Verdacht steht, seit Juli 2011 elf Raubüberfälle auf Taxifahrer in der Hauptstadt begangen zu haben.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Wie die Polizei mitteilte, fiel den Ermittlern der 34-Jährige im Zusammenhang mit einem zuvor erfolgten Taxi-Überfall auf, als er in der Nähe des Tatortes angetroffen wurde. Zunächst konnte ihm allerdings nicht nachgewiesen werden, dafür verantwortlich zu sein.

Weitere Ermittlungen hätten dann aber einen Tatverdacht des Mannes nicht nur für diesen Überfall, sondern für insgesamt elf Raubtaten an Taxifahrern im Zeitraum von Juli 2011 bis März 2013 ergeben, so die Polizei.

Dabei soll der 34-Jährige immer gleich vorgegangen sein: Er stieg jeweils im Bereich Hermannplatz in ein Taxi, um sich zu Orten in Neukölln und Tempelhof-Schöneberg fahren zu lassen. Am Fahrtziel habe er die Fahrer jedes Mal mit einem Messer bedroht und Geld von ihnen gefordert. Anschließend flüchtete er zu Fuß.

Der Tatverdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft.

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung