taxi.de arbeitet mit neuem Zahlungsdienstleister

Talex mobile solutions hat für sein Vermittlungssystem taxi.de das US-Unternehmen Stripe als Partner gewählt.

Der Software-Baustein Stripe Connect steht jetzt hinter bargeldlosen Zahlungen, die über taxi.de vermittelte Taxis anbieten können. (Foto: Stripe))
Der Software-Baustein Stripe Connect steht jetzt hinter bargeldlosen Zahlungen, die über taxi.de vermittelte Taxis anbieten können. (Foto: Stripe))
Dietmar Fund

Der Hamburger Software- und Vermittlungsspezialist Talex mobile solutions arbeitet seit Ende April 2021 mit dem Zahlungsdienstleister Stripe zusammen. Das Unternehmen ist in San Francisco ansässig und liefert mit der Software Stripe Connect einen Baustein für die Abwicklung bargeldloser Zahlungen, ohne dass die Taxibetriebe dafür ein Endgerät kaufen oder mieten müssen. Mit dem Produkt werden Gelder eingenommen und berechtigten Unternehmern zugewiesen.

Laut Geschäftsführer Alex von Brandenstein hat das neue Stripe-Produkt einen maßgeblichen Anteil an den bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten von taxi.de, steht aber nicht alleine im Hintergrund. Der Vorteil des Bausteins von Stripe sei es, dass es mit ihm einfach gewesen sei, eine Lösung mit einer Quittung als QR-Code ohne laufende Kosten zu starten. Entscheidend für ihn sei die Durchgängigkeit der Lösungen, die bei den Taxameter-Daten beginne, Trinkgelder mit einbeziehe und sich bis hin zur Fahrer-Abrechnung und einen Abrechnungs-Automaten erstrecke.

Stripe nennt als weitere Nutzer seines Bausteins Stripe Connect unter anderem die Hotel-Buchungsplattform booking.com, das Vergleichsportal Check24 sowie die Fahrzeughersteller MAN und Jaguar Land Rover. Ein früherer Dienstleistungspartner von Talex mobile solutions war das mittlerweile insolvente Münchner Unternehmen Wirecard.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)