Werbung
Werbung
Werbung

Der Primastar wird sicherer

Nissan hat das Modellangebot für den Primastar neu geordnet. Vor allem die Versionen Kombi und Avantour verfügen nun über eine erweiterte Sicherheitsausstattung.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Beide Modellvarianten sind nach Nissan-Angaben ab sofort serienmäßig mit ESP und Beifahrerairbag ausgestattet. Bei der Variante Avantour sind außerdem Seiten- und Fenster-Airbags an Bord; beim Kombi sind sie optional erhältlich.

Darüber hinaus wird das Angebot an Optionen und Ausstattungspaketen ausgeweitet. So ist der Kombi in der Ausstattung „Premium“ (9-Sitzer) mit einem Fahrer-Assistenz-Paket ausgerüstet, das einen Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Einparkhilfe hinten, Licht- und Regensensor sowie Nebelscheinwerfer umfasst. Auf Wunsch für den Kombi „Premium“ verfügbar ist zudem eine Klimaautomatik (550 Euro).

Beim ausschließlich als „Premium“ erhältlichen Avantour gehören jetzt zusätzlich ein Lederlenkrad, der Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer und die Einparkhilfe zum Serienumfang.

Die Preise für den Primastar Kombi beginnen als 9-Sitzer bei 24.050 Euro (mit 90 PS-Diesel, Ausstattung „Comfort“). In der „Premium“-Linie, die nur in Verbindung mit einem 114 PS-Diesel erhältlich ist, kostet der Primastar Kombi mindestens 26.800 Euro. Mit dem gleichen Motor ausgerüstet ist auch der Primastar Avantour, der als 7-Sitzer 28.930 Euro und als 8-Sitzer 29.050 Euro kostet.

Das von Nissan über Intax angebotene Taxipaket ist weiterhin kostenlos erhältlich.

Hinweis: alle Preise netto

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung