Werbung
Werbung
Werbung

Scheibenwischer sollte man öfter anschauen

Der TÜV SÜD rät dazu, gerade im Sommer die Wischerblätter im Auge zu behalten, zu säubern und gegebenenfalls zu ersetzen.
Die Wischerblätter sollten sich alle Autofahrer regelmäßig genau anschauen, um keine Schlieren aufkommen zu lassen. (Foto: TÜV SÜD)
Die Wischerblätter sollten sich alle Autofahrer regelmäßig genau anschauen, um keine Schlieren aufkommen zu lassen. (Foto: TÜV SÜD)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Hitze, UV-Strahlung und harte Insektenkörper setzen den Scheibenwischerblättern im Sommer hart zu. Deshalb sollten gerade Vielfahrer wie Taxifahrer regelmäßig einen Blick darauf werfen, um „vollen Durchblick“ zu behalten. Das rät der TÜV SÜD.

Die Sachverständigen schreiben, dass oft schon die Reinigung mit einer Nagelbürste quer zur Gummileiste oder mit Wasser und Spülmittel Schlieren vermeiden helfe. Bei hartnäckigem Schmutz solle man es mit einem Küchentuch und unverdünntem Frostschutz aus der Scheibenwaschanlage versuchen, keinesfalls aber mit Lösungsmitteln.

Ist ein Wechsel fällig, rät der TÜV SÜD auch bei älteren Fahrzeugen dazu, gelenklose Flatblades einzusetzen, die sich nachrüsten ließen. Ihr Anpressdruck sei gleichmäßiger. Den höheren Preis gleiche die längere Lebensdauer zum Teil wieder aus. Den Heckwischer sollte man übrigens auch nicht vergessen, auch wenn dem Fahrer seine Arbeit nicht so deutlich wird wie die der Wischer auf der Frontscheibe.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung