Werbung
Werbung
Werbung

GVN fordert Zulassung von Überfallschutzkameras

Angesichts sich häufender Überfälle auf Taxifahrer plädiert der Hauptgeschäftsführer dafür, Kameras endlich auch in Taxis zuzulassen.
Benjamin Sokolovic führt die präventive Wirkung von Überfallschutzkameras ins Feld. (Foto: Dietmar Fund)
Benjamin Sokolovic führt die präventive Wirkung von Überfallschutzkameras ins Feld. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Während Überwachungskameras beispielsweise vor der Hannoveraner Polizeidirektion oder in Kaufhäusern schon fast zum Alltag gehörten, behindere der Datenschutz eine vielleicht lebensrettende Überwachung im Taxi. Das kritisiert Benjamin Sokolovic, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN).

Sokolovic plädiert dafür, für den Einsatz von Überfallschutzkameras in Taxi- und Mietwagenunternehmen die Messlatte nur so hoch zu legen, dass sie auch von Kleinbetrieben übersprungen werden könne. Es werde höchste Zeit für diese Vorsorge. Wie das Bremer Beispiel gezeigt habe, würden die Fahrgäste in der Videoaufzeichnung keine Überwachung sehen, sondern einen zusätzlichen Schutz für sie selbst und das Fahrpersonal.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung