Taxi-Verband beanstandet falsche TÜV-Plaketten

Die Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein – Taxi und Mietwagen e.V. hat Behörden auf Fahrzeuge aus gebündelten Bedarfsverkehren hingewiesen, die laut ihren Kennzeichen nicht jährlich zum TÜV hätten fahren müssen.

In Wuppertal verkehren On-Demand-Shuttles der Wuppertaler Stadtwerke. Sie haben zu den Fahrzeugen gehört, bei denen die Wuppertaler Taxler ganz genau auf die Kennzeichen geachtet haben. (Foto: WSW)
In Wuppertal verkehren On-Demand-Shuttles der Wuppertaler Stadtwerke. Sie haben zu den Fahrzeugen gehört, bei denen die Wuppertaler Taxler ganz genau auf die Kennzeichen geachtet haben. (Foto: WSW)
Dietmar Fund

In den Regionen Wuppertal, Essen und Oberhausen sowie im Oberbergischen Kreis haben aufmerksame Mitglieder der Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein e.V. Fahrzeuge des gebündelten Bedarfsverkehrs beziehungsweise Linienbedarfsverkehrs entdeckt, deren Kennzeichen zufolge sie wie jeder neue Pkw erst nach drei Jahren zur Hauptuntersuchung (HU) hätten fahren müssen. Daher hat der Verband die zuständigen Bezirksregierungen in Köln und Düsseldorf sowie die Betreiber darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge für die gewerbliche Personenbeförderung gemäß Personenbeförderungsgesetz laut der BO Kraft jährlich zur HU müssen. Damit habe die Fachvereinigung bei einigen Betreibern „hektische Aktivitäten ausgelöst“, schreibt Geschäftsführer Dr. Michael Stehr.

Die Fahrzeuge seien jetzt zwar nur kurz außer Betrieb und in vielen Fällen sie das bereits bereinigt, aber das Taxi- und Mietwagengewerbe habe gezeigt, dass es wachsam sei. Es bleibe allerdings der „schale Nachgeschmack“, dass sich die Betreiber der „politisch gehypten Verkehrsarten“ unfaire Wettbewerbsvorteile durch gesetzeswidrige Kostenersparnisse verschafft hätten, und das zusätzlich zu „wettbewerbsverzerrenden Konditionen“.

Stehr hält es für möglich, dass es im Bundesgebiet ähnliche Fälle dieser Art gibt. In den beanstandeten Fällen hatten Mitglieder die Kennzeichen auf Internetseiten entdeckt, aber auch welche fotografiert. Wegen der vorangegangenen Anhörungen konnten die Verbandsvertreter das Datum der Erstzulassung der Fahrzeuge gut einschätzen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)