Autonomer On-Demand: Projekt EASYplus in Frankfurt mit Erfolg beendet

Viele Erkenntnisse auf dem Weg zu autonomer, geteilter Mobilität – das fahrerlose ÖPNV-Projekt im Frankfurter Stadtteil Riederwald nähert sich nach einjähriger Laufzeit dem Ende –mehr als 2.700 Fahrgäste nutzten das kostenfreie Angebot für ihre Mobilität im Alltag, darunter insbesondere ältere Menschen.

(v.l.n.r): Wolfgang Siefert (Frankfurter Mobilitätsdezernent), Dr. André Kavai (Geschäftsführer RMV), Michael Rüffer (VGF, Geschäftsführer Technik und Betrieb), Winfried Schmitz (traffiQ, Bereichsleiter Kommunikation & Qualität) vor dem autonomen Mini-Shuttle des französischen Anbieters EasyMile. (Foto: RMV/Arne Landwehr)
(v.l.n.r): Wolfgang Siefert (Frankfurter Mobilitätsdezernent), Dr. André Kavai (Geschäftsführer RMV), Michael Rüffer (VGF, Geschäftsführer Technik und Betrieb), Winfried Schmitz (traffiQ, Bereichsleiter Kommunikation & Qualität) vor dem autonomen Mini-Shuttle des französischen Anbieters EasyMile. (Foto: RMV/Arne Landwehr)
Redaktion (allg.)
(erschienen bei busplaner von Martina Weyh)

Autonomer ÖPNV – nach fast einem Jahr Betrieb im Frankfurter Stadtteil Riederwald wird das Projekt EASYplus von Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), der Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft traffiQ, der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) und weiteren Projektpartnern Ende Oktober 2023 abgeschlossen.

Im Rahmen von EASYplus waren seit November 2022 fahrerlose elektrische Fahrzeuge des französischen Herstellers EasyMile im Einsatz – mehr als 2.700 Fahrgäste nutzten das kostenlose Angebot für Fahrten innerhalb des Stadtteils zu zentralen Orten wie dem örtlichen Supermarkt oder der nahegelegenen U‑Bahnstation, die flexibel via RMV-Easy-App gebucht werden konnten.

Der Betrieb lieferte wertvolle Erkenntnisse für das autonome Fahren und den Einsatz der entsprechenden Software und künstlicher Intelligenz im öffentlichen Nahverkehr.

„Sie werden entscheidend dazu beitragen, die autonome Mobilität im ÖPNV weiterzuentwickeln.“  

Konkrete Erkenntnisse, die mit EASYplus gewonnen wurden, sind unter anderem die Interaktion zwischen den Softwaresystemen der Fahrzeuge und der On-Demand-Buchungsapp zum automatisierten Planen und Pooling, also zur Verbindung der Fahrtwünsche, sowie zur Optimierung der Routen.

Zudem zeigten das Nutzungsverhalten und Bewertungen der Fahrgäste die Offenheit gegenüber autonomen ÖPNV-Angeboten. Das Angebot im Riederwald wurde von den Menschen vor Ort überwiegend sehr positiv wahrgenommen, heißt es in der begleitenden Pressemitteilung. 

„In naher Zukunft wird On-Demand autonom, denn nur so werden die flexiblen ÖPNV-Angebote effizienter und können in noch mehr Regionen eingesetzt werden. Auch dem akuten Fachkräfte- und Fahrpersonalmangel steuern autonome Verkehre entgegen", so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat.

EASY-Gesamtprojekt im Laufe der Jahre

Im Rahmen des Projekts EASY (Electric Autonomous Shuttle for You) hat der RMV bereits seit 2019 mit verschiedenen Projektpartnern, unter anderem mit dem auf digitale Mobilität spezialisierten Softwareentwickler ioki, die technische Weiterentwicklung autonomen Fahrens und die Integration solcher Angebote in den öffentlichen Nahverkehr untersucht.

Dafür wurden in den letzten Jahren unterschiedliche Generationen des EASY-Fahrzeugs von EasyMile an mehreren Standorten getestet: Am Frankfurter Mainufer, an den Helios Kliniken in Wiesbaden, in Bad Soden-Salmünster, in der Stadtbahnzentralwerkstatt Frankfurt, im Kloster Eberbach und zum Abschluss des Gesamtprojekts in Frankfurt-Riederwald.

So konnten Schritt für Schritt weitere Erkenntnisse zum autonomen Fahren gewonnen werden. Während bei den ersten Einsätzen das Erkennen von Hindernissen und Wegesituationen im Vordergrund stand, fuhr EASY in Riederwald im Rahmen des Projekts erstmals als bedarfsgesteuertes, autonomes On-Demand-Angebot im Straßenverkehr in einem abgegrenzten Bediengebiet.

EASY im Riederwald ist Partner im europaweiten SHOW (Shared automation Operating models for Worldwide adoption)-Projekt der Europäischen Union, dessen Ziel es ist, nachhaltigen autonomen Stadtverkehr durch technische Lösungen voranzutreiben.

Logobanner Liste (Views)