Werbung
Werbung
Werbung

Reifenhandelskette hilft beim Schnellladen

Die Kette Euromaster bietet an zunächst zehn Standorten Ladesäulen, an denen jeweils zwei Elektrofahrzeuge in 30 Minuten voll aufgeladen werden sollen.
An jeder Säule können wie hier in Saarbrücken zwei Elektrofahrzeuge gleichzeitig geladen werden. (Foto: Euromaster)
An jeder Säule können wie hier in Saarbrücken zwei Elektrofahrzeuge gleichzeitig geladen werden. (Foto: Euromaster)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Taxi- und Mietwagenunternehmer, die auf längeren Strecken einmal ihr Elektroauto zwischenladen müssen, sollten sich einmal anschauen, wo die Reifenhandelskette Euromaster ihre FAST-E-Schnellladesäulen platziert hat. Sie sollen das Aufladen innerhalb von 30 Minuten ermöglichen.

An den Start geht die Michelin-Tochter mit zehn Ladesäulen. Die ersten stehen in Rostock und in Saarbrücken. In Kürze sollen welche in Berlin, Düsseldorf, Duisburg und München folgen. Die Ausstattung weiterer Standorte ist für den weiteren Verlauf des Jahres geplant. Insgesamt hat die Kette in Deutschland 350 eigene Filialen und Franchisebetriebe.

Die Ladesäulen stammen von dem Ladeinfrastrukturbetreiber Allego. Jeweils zwei Fahrzeuge können an ihnen geladen werden. Dafür sind sie auf drei Steckertypen ausgelegt. Bezahlt wird per Kreditkarte.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung