Werbung
Werbung
Werbung

ADAC findet Sprachsteuerung recht gut

Ein neues Mittelklasse-Taxi mit Stern schnitt am besten ab, ein vor der Ablösung stehender Wolfsburger am schlechtesten.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Bei einem technisch aufwändigen Test des ADAC schnitten die Sprachsteuerungssysteme in sieben Mittelklassefahrzeugen mit gut bis befriedigend ab. Alle lenken den Fahrer weniger ab als die Bedienung der entsprechenden Funktionen von Hand. Weiterentwicklungsbedarf sehen die Tester noch bei der Verarbeitung von Dialekten und bei der Benutzerfreundlichkeit.

Am besten funktionierte alles beim Audi A4, den man nur als Mietwagen ab Werk bestellen kann. Er erhielt die Note 1,8, gefolgt vom 3er-BMW mit der Note 1.9. Von den ab Werk als Taxi erhältlichen Modellen schnitt die neue C-Klasse von Mercedes-Benz mit der Note 2,0 am besten ab, gefolgt vom Skoda Octavia mit der Note 2,2 und dem Vorletzten Opel Insignia mit der Note 2,7. Schlusslicht war das wichtige Taxi-Modell VW Passat. Er nervte bei der Bedienung des Telefons und des Navis durch die ständig nötige Eingabe von Bestätigungen.

Die Tester sprachen übrigens nicht selbst, sondern verwendeten Tondateien in hochdeutsch, bayerisch, sächsisch und schwäbisch.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung