Mund-Nasen-Schutz mit Firmenlogo fürs Taxi

Zum Einsatz für Taxifahrer und zur Ausgabe an Fahrgäste bietet ein Unternehmen aus Schlüchtern einen Mund-Nasen-Schutz mit Firmenlogo in mehreren Varianten an.

Der Grundentwurf des Mund-Nasen-Schutzes trägt ein allgemeines Taxi-Logo. (Foto: MCS)
Der Grundentwurf des Mund-Nasen-Schutzes trägt ein allgemeines Taxi-Logo. (Foto: MCS)
Dietmar Fund

Einige Taxiverbände haben ihre Mitglieder schon darauf hingewiesen, dass die Fahrer von Taxis und Mietwagen bei Besetztfahrten aus Gründen der Außenwirkung doch bitte auch dann einen Mund-Nasen-Schutz anlegen sollten, wenn ihr Fahrzeug eine Trennscheibe hat. Dieses Argument erweitert Julia Göb, die bei der MCS Marketing Consult Services e.K. in Schlüchtern das Projekt „Masken“ leitet, um einen weiteren Gesichtspunkt: Die Abgabe eines Mund-Nasen-Schutzes an Fahrgäste könnte diese positive Außenwirkung weiter steigern.

MCS bietet daher für vielerlei Branchen einen Mund-Nasen-Schutz an, der sich leicht tragen lassen soll und selbst das Logo und einen Slogan des ausgebenden Unternehmens trägt. Er besteht wie T-Shirt-Stoff aus einem doppellagigen Materialmix aus 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Baumwolle und soll den Vorteil haben, länger trocken zu bleiben aus reine Baumwolle.

Geliefert werden die Masken einzeln verpackt zusammen mit einer Pflegeanleitung in Deutsch und in Englisch. Die Standardausführung in Schwarz oder Weiß mit Taxi-Branding kostet 4,98 Euro (Preise ohne MwSt.). Zu diesem Preis kann man sie ab einer Mindestbestellmenge von zehn Stück bestellen. Ab 100 Stück bekommt man zum Stückpreis von 5,76 Euro Masken mit Taxi-Branding und eigenem Logo. Ab 1.000 Stück ist zum Stückpreis von 2,85 Euro auch ein individuelles Branding möglich.

Der Kunde kann angeben, wie viele Masken die Kindergröße haben sollen, was für Schülerfahrten interessant sein könnte und sicher auch bei Eltern gut ankäme. Die Kindermasken kosten dasselbe wie die für Erwachsene.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)