Makler Ballnath aktualisiert Betriebshaftpflicht

Die Policen für Taxi- und Mietwagenunternehmer werden durch einige für das Gewerbe angenehme Neuerungen ergänzt.
Das Team von Ballnath Assekuranz (von links): Andrea Grabmayer, Umut Kul, Thomas Ballnath, Renate Büttner, Stefan Ballnath.
Das Team von Ballnath Assekuranz (von links): Andrea Grabmayer, Umut Kul, Thomas Ballnath, Renate Büttner, Stefan Ballnath.
Dietmar Fund

Der Münchener Versicherungsmakler Ballnath Assekuranz hat bei seiner Betriebshaftpflichtversicherung für Taxi- und Mietwagenunternehmer die Selbstbeteiligung bei Schäden an beförderten Sachen auf 10 Prozent oder mindestens 100 Euro gesenkt. Seit dem Jahr 2012 hatte der Selbstbehalt 20 Prozent betragen. Der Mindestbetrag war derselbe.

Ganz gestrichen wurde die Begrenzung für Schäden an Laptops von 5.000 Euro. Die pauschale Deckungssumme für Personen- und Sachschäden wurde auf 5 Millionen Euro erhöht. Diese Verbesserungen sind nicht mit einer Beitragserhöhung verbunden.

Das neue Betriebshaftpflichtkonzept gilt für alle seit März 2012 abgeschlossenen Verträge automatisch. Wer einen älteren Vertrag auf das aktuelle Konzept umstellen möchte, soll eine unkomplizierte Lösung angeboten bekommen.

Ballnath informiert seine Kunden seit neuestem über die Homepage www.taxi-haftpflicht.de. Sie bietet einen Online-Rechner und die Möglichkeit, direkte Anfragen einzureichen.
Das Maklerbüro besteht seit 1962. Es hat sich seit 1982 auf die Versicherung von Taxi- und Mietwagenunternehmern spezialisiert.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)