Taxi-Butler PRO speist Aufträge in MPC-Software ein

Die Vermittlungssoftware TARIS Dispatch verarbeitet nun auch Bestellungen, die über die umfangreichste Variante des Taxi-Bestellknopfes abgegeben werden.

Über die Verknüpfung kann der Taxi-Butler PRO nach Eingabe des Fahrziels auch einen ungefähren Fahrpreis angeben. (Foto: MPC Software)
Über die Verknüpfung kann der Taxi-Butler PRO nach Eingabe des Fahrziels auch einen ungefähren Fahrpreis angeben. (Foto: MPC Software)
Dietmar Fund

Taxiunternehmen, die mit der Vermittlungssoftware TARIS Dispatch von MPC Software aus Beckum arbeiten, können schon seit sechs Jahren Aufträge einspeisen, die über die Urform des Taxi-Bestellknopf Taxi-Butler abgegeben worden sind. Sie heißt heute Taxi-Butler Pro. Nun ist derselbe Bestellweg auch über die aufwändigste Variante namens Taxi-Butler PRO möglich.

Diese Version verfügt über einen Touchscreen. Über ihn können bestellende Firmen, Arztpraxen oder Gastronomen außer dem Namen des Fahrgasts, seiner Telefonnummer und seinem Fahrtziel auch die gewünschte Abholzeit, die gewünschte Fahrzeugart und den gewünschten Bezahlweg eingeben.

Den Taxi-Butler PRO bindet Talex mobile solutions seit 2020 in sein Vermittlungssystem taxi.de ein. Laut Peter Moen, dem deutschen Vertreter des niederländischen Unternehmens, haben auch GeFoS, Seibt & Straub sowie SuE Schnittstellen zum Taxi-Butler PRO und seiner neuesten Version V3.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)