Mehrzweck-Taxis: MAN verkauft Bus Modification Center

Der Standort Plauen, an dem auch die 3,5-Tonner VW Crafter und MAN TGE zu Kombis, Kleinbussen und Rollstuhl-Fahrzeuge umgebaut werden, soll vom Umrüster BINZ übernommen werden.

Die gute Nachricht: Die Lichter im Bus Modification Center in Plauen werden nicht ausgehen. (Foto: MAN)
Die gute Nachricht: Die Lichter im Bus Modification Center in Plauen werden nicht ausgehen. (Foto: MAN)
Dietmar Fund

Nach einer Einigung mit den Arbeitnehmern haben sich MAN und der Sonderfahrzeugbauer BINZ auf eine Übernahme des bisherigen Bus Modification Centers (BMC) in Plauen geeinigt. Der Betriebsübergang auf die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH soll zum 1. April 2021 stattfinden. Das haben beide Firmen am 8. März 2021 angekündigt.

Das 1936 im schwäbischen Lorch gegründete Unternehmen BINZ hat seinen Hauptsitz und seine Fertigung heute im thüringischen Ilmenau. BINZ wird alle Liegenschaften und Fertigungsanlagen in Plauen sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen. In Plauen waren bisher 3,5-Tonner der fast baugleichen Transporter VW Crafter und MAN TGE zu Kombis, Kleinbussen und Rollstuhltaxis umgebaut worden, deren Bindeglied der Einbau eines Systembodens zur Befestigung von Einzelsitzen und Rollstuhlrückhaltesystemen ist.

In der Pressemitteilung heißt es auch, „Modifikationsarbeiten für Busse und Vans“ würden künftig an den Produktionsstätten der Basisfahrzeuge durchgeführt. Das gilt aber nur für die großen Busse. Bezüglich der Umbauten der Transporter würden noch Gespräche geführt, teilte Volkswagen Nutzfahrzeuge auf Anfrage von taxi heute mit. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat bekanntlich auf eine kurzzeitig angedachte eigene Kombi-Produktion im Werk bislang verzichtet.

BINZ ist vor allem für seine umgebauten Krankentransportfahrzeuge bekannt. Da zu denen auch verlängerte Karosserien von Mercedes-Modellen gehörten, baute der Umrüster in Lorch eine Zeitlang auch Limousinen und Kombis mit verlängertem Radstand und bis zu acht Sitzplätzen zu Taxis um. Heute ist das Unternehmen ein Spezialist für Ambulanz-, Feuerwehr- und Behördenfahrzeuge. Außer der Zentrale in Ilmenau gibt es noch den Standort Plüderhausen ganz in der Nähe des einstigen Stammsitzes Lorch.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)