Taxi.de führt Corona-Hilfen im April fort

Die für den Monat März beschlossene Unterstützung soll auch im April als Gutschrift für die angeschlossenen Taxizentralen und -betriebe gewährt werden.

Alex von Brandenstein (Foto) und Co-Geschäftsführer Ulf Bögeholz wollen ihre angeschlossenen Taxi-Kunden auch im April 2020 unterstützen, damit sie durch die Corona-Krise kommen. (Foto: Dietmar Fund)
Alex von Brandenstein (Foto) und Co-Geschäftsführer Ulf Bögeholz wollen ihre angeschlossenen Taxi-Kunden auch im April 2020 unterstützen, damit sie durch die Corona-Krise kommen. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Der Hamburger Softwarehersteller Talex mobile solutions führt im April 2020 seine Hilfsmaßnahmen für alle Nutzer seiner Software taxi.de fort, die von der Corona-Bekämpfung stark betroffen sind. Je nach der Höhe ihrer Umsatzeinbußen, die aus den Vermittlungszahlen ablesbar sind, werden sie in drei Klassen eingeteilt und die am stärksten Betroffenen bekommen dann die höchste Unterstützung. Insgesamt lässt sich das das Unternehmen wieder einen „mittleren fünfstelligen Betrag“ kosten.

Talex mobile solutions gewährt den Unternehmen die Unterstützung als Nachlass, der ihnen am Monatsende auf die monatliche Gebühr gutgeschrieben wird. Mit taxi.de arbeiten derzeit rund 850 Taxizentralen und –betriebe (taxi heute berichtete).

Einen Bericht über einen „Werkstattbesuch“ in der Hamburger Software-Schmiede und über deren nächste Pläne bringt taxi heute in der Mai-Ausgabe 2020.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)