Werbung
Werbung
Werbung

Tankkarten-Kooperation zwischen Aral und Total

Gegenseitige Akzeptanz schafft für Kunden beider Unternehmen ein erweitertes Tankstellennetz.

TOTAL und Aral akzeptieren jetzt gegenseitig ihre Tankkarten. (Foto: TOTAL)
TOTAL und Aral akzeptieren jetzt gegenseitig ihre Tankkarten. (Foto: TOTAL)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Ab sofort können Tankkartenkunden von Aral und Total bei beiden Unternehmen mit ihrer jeweiligen Flottenkarte abrechnen. Den Kunden stehen damit jetzt deutschlandweit 2.450 Stationen von Aral und 900 von Total zur Verfügung.  Europaweit wird die Kooperation im Laufe des Jahres umgesetzt werden und Tankkarten-Nutzer beider Anbieter können dann bei 4.000 Stationen zusätzlich tanken.

 „Mit der wechselseitigen Tankkartenakzeptanz an Aral und Total Stationen bieten wir unseren gewerblichen Flottenkunden einen echten Mehrwert, denn sie profitieren von der Ausweitung des Tankstellennetzes für die passgenaue Kraftstoffversorgung ihres Fuhrparks“, betont Patrick Wendeler, Vorstandsvorsitzender der Aral AG. Und teilt damit die Sicht des Total Deutschland-Geschäftsführers Bruno Daude-Lagrave: „Die gegenseitige Anerkennung der Tankkarten in den Netzen von Aral und TOTAL erlaubt es uns, unseren Geschäftskunden noch mehr Optionen für eine maßgeschneiderte Kraftstoffversorgung anzubieten.“

Aktuelle Informationen zu Tankkarten speziell für kleinere Taxi- und Mietwagenbetriebe bringt taxi heute in der Ausgabe 8-09/2018.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung