Griesheim: Taxibetrieb dient als Lückenbüßer

Weil sich ein On-Demand-Verkehr wegen der Fahrzeugbeschaffung verzögert, schließt ein Taxibetrieb die Lücke zwischen dem auslaufenden Anruf-Sammel-Taxi und dem Anlauf des On-Demand-Angebots.

Der DaDiLiner soll mit Mercedes-Benz eVito Pro betrieben werden, bei denen es offenbar zu Lieferschwierigkeiten gekommen ist. (Foto: DADINA)
Der DaDiLiner soll mit Mercedes-Benz eVito Pro betrieben werden, bei denen es offenbar zu Lieferschwierigkeiten gekommen ist. (Foto: DADINA)
Dietmar Fund

Das On-Demand-System DaDiLiner kann in Griesheim nicht wie geplant im August anlaufen, sondern erst im November. Grund dafür ist die verzögerte Fahrzeugbeschaffung. Weil das vorhandene Anruf-Sammel-Taxi am 31. August ausläuft und auch nicht in die Verlängerung gehen kann, musste die Stadtverwaltung eine Überbrückungslösung suchen.

Die hat sie nun mit dem Pfungstädter Taxiunternehmen Schaupp gefunden. Das Unternehmen betreibt in Pfungstadt das Anruf-Sammel-Taxi und kann auf der Basis dieser Erfahrungen nun von September bis Ende Oktober auch die Stadt Griesheim bedienen. Das teilte die Stadtverwaltung am 25. Juli 2022 mit.

Der DaDiLiner ist als „digitales“ Anruf-Sammel-Taxi in ein Projekt des Rhein-Main-Verkehrsverbunds eingebunden. Es soll während langer Betriebszeiten bisher unversorgte Gebiete erschließen und Fahrtwünsche mehrerer Fahrgäste bündeln, aber anders als ein Anruf-Sammel-Taxi keinen Fahrplan haben und nur bei Bedarf verkehren. Bestellt werden die Fahrten telefonisch oder per App. DaDiLiner ist dabei der Produktname im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Gesteuert werden die Verkehre mit einer Software des Bahn-Töchterchens ioki. Der Name DADINA steht für Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)