MobiTEC baut den neuen Renault Kangoo zum Rollstuhltaxi um

Den Heckausschnitt für den Rollstuhlfahrer kann man allerdings nur in Benziner-Modellen bekommen.

Der Heckausschnitt im neuen Renault Kangoo ist nur bei Benzinern realisierbar. (Foto: MobiTEC)
Der Heckausschnitt im neuen Renault Kangoo ist nur bei Benzinern realisierbar. (Foto: MobiTEC)
Dietmar Fund

Der Berkheimer Rollitaxi-Spezialist MobiTEC hat den ersten neuen Renault Kangoo mit einem Heckausschnitt zum Rollstuhltaxi umgebaut. Sein Heckausschnitt ist in der Version mit kurzem Radstand 1.300 Millimeter lang und hat die gewohnte Breite von 865 Millimeter. Die Durchfahrhöhe beträgt 1.420 Millimeter und die Innenhöhe am Rollstuhlplatz 1.460 Millimeter. Das teilt Marketing-Fachmann Viktor Ermantraut mit.

Wie Geschäftsführer Harald Damaschke bereits beim Inklusions-Taxi-Tag der Taxi München eG berichtete, liegt auch bei der neuesten Generation des französischen Hochdach-Kombis der AdBlue-Tank der Dieselmodelle dem Heckausschnitt im Weg. Deshalb kann man den neuesten Kangoo nur mit einem Benziner zum Rollstuhltaxi umrüsten lassen.

Diese Einschränkung gilt natürlich auch für das Schwestermodell Citan, das einen Stern im Kühlergrill trägt. Dessen Hersteller will seinen Abkömmling Ende August erstmals statisch vorstellen.

Logobanner Liste (Views)