Taxi-Erfa-Gruppe Barrierefreie Mobilität wird vertagt

Weil zu wenige Unternehmen für das Gründungstreffen der Rollstuhl-Spezialisten zugesagt haben, soll ein neuer Anlauf im Frühjahr 2023 gestartet werden.

Der Erfahrungsaustausch unter Rollstuhl-Spezialisten wie hier bei der IG Taxi Ortenau wird länderübergreifend wohl erst im Frühjahr 2023 starten. (Foto: Dietmar Fund)
Der Erfahrungsaustausch unter Rollstuhl-Spezialisten wie hier bei der IG Taxi Ortenau wird länderübergreifend wohl erst im Frühjahr 2023 starten. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Der Landesverband Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. hat die für Samstag, 22. Oktober 2022 vorgesehene Gründung der Erfa-Gruppe BFM (Barrierefreie Mobilität) abgesagt. Die Mindestteilnehmerzahl von zehn Unternehmen sei weit unterschritten worden. Es hätten nur drei Unternehmen zugesagt, teilte Thomas Kroker mit, der Vorsitzende des Landesverbandes.

Im Frühjahr 2023 werde ein neuer Anlauf gestartet, schreibt Kroker. Interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer könnten sich mit Fragen jederzeit an den Ausschuss BFM wenden. Dieser Ausschuss hat seine Arbeit bereits 2021 aufgenommen (taxi heute berichtete).

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)