Werbung
Werbung
Werbung

Taxi-Kenner wird zum Tausendsassa

Stephan Lützenkirchen, der früher vor allem für Citroen Taxi- und Gewerbe-Kunden betreut hat, ist jetzt selbstständiger Unternehmensberater und PR-Mann.

Stephan Lützenkirchen tauchte bei der Roadshow des Auto-Abo-Vermittlers ViveLaCar wieder in der Autobranche auf. (Foto: Dietmar Fund)
Stephan Lützenkirchen tauchte bei der Roadshow des Auto-Abo-Vermittlers ViveLaCar wieder in der Autobranche auf. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Stephan Lützenkirchen hat bis vor einem guten Jahr die Öffentlichkeitsarbeit Peugeot Citroen Deutschland GmbH geleitet. Von 2000 bis 2010 hat er die Taxi-Branche begleitet und war eine Zeitlang auch für andere Gewerbekunden verantwortlich und hat das Wohnmobil-Geschäft aufgebaut, bevor er das Taxi-Geschäft an den inzwischen voll auf Wohnmobile konzentrierten Bernd Große Holtforth abgab. In all diesen Funktionen sprühte Lützenkirchen immer von Ideen und war Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen.

Diesen Wesenszug kultiviert er seit seinem Abschied von den Kölner Franzosen als selbständiger PR-Berater und Netzwerker. Wie er am 13. November 2019 am Rande eines von ihm mitorganisierten Pressfrühstücks des Auto-Abo-Anbieters ViveLaCar in München verriet, ist er seit 2018 mit einem „selbst bestimmten Tempo“ unterwegs. Damals habe er bewusst beschlossen, mit seinem 50. Geburtstag etwas Neues anzupacken.

Lützenkirchen arbeitet seither als Berater mit Herstellern, Banken und Versicherungen zusammen. Für die gsr Unternehmensberatung in Augsburg pflegt er seine „Steckenpferde“ Freizeitmobile und E-Bikes. Als Aufsichtsrat des Autovermieters Starcar in Solingen arbeitet er an der Strategie mit, sich mit Lizenznehmern auf ganz Deutschland auszudehnen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung