Werbung
Werbung
Werbung

Duisburg: Kollege bei Messerangriff schwer verletzt

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde ein 50-jähriger Taxifahrer am Freitag vergangener Woche (14.12.) von seinem „Fahrgast“ mehrfach mit einem Messer angegriffen und dabei schwer verletzt.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Tat ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 18.20 Uhr im Duisburger Stadtbezirk Hamborn. Der Mann hatte sich im Taxi vom Stadtteil Meiderich zum St. Johannes Hospital in Hamborn fahren lassen. Dort zückte er plötzlich ein Messer und stach mehrmals auf den Fahrer ein. Anschließend flüchtete er.

Der 50-jährige Taxifahrer trug schwere Stichverletzungen an Kopf und Hals davon, konnte sich aber noch mit letzter Kraft ins Krankenhaus retten, wo er seitdem stationär untergebracht ist. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht.

Rund zwei Stunden nach der Attacke meldete sich ein 21-jähriger Duisburger bei der Polizei und gestand die Tat. Er habe den Fahrer ausrauben wollen und hätte ihn dafür auch getötet, so seine schockierende Aussage. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen ihn erließ.

 

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung