Fachmesse eMove360° findet statt

Der Veranstalter kündigt an, dass die internationale Fachmesse für Mobilität vom 20.-22. Oktober in München stattfinden kann.

Die eMove360° (hier ein Motiv von 2019) ist vor allem in punkto Elektromobilität auch für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant. (Foto: Dietmar Fund)
Die eMove360° (hier ein Motiv von 2019) ist vor allem in punkto Elektromobilität auch für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Weil der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger am 26. Mai 2020 verkündet hat, ab September könnten in Bayern wieder Messen stattfinden, kündigt der Veranstalter der eMove360° Europe an, dass die Messe nun wie geplant vom 20. bis zum 22. Oktober 2020 laufen soll. Die Messe für elektrisches, vernetztes und autonomes Fahren soll wie in den Vorjahren auf dem Gelände der Messe München stattfinden.

Robert Metzger, der Geschäftsführer von MunichExpo und Veranstalter der Mobilität-Messe, sieht sein Vorhaben auch für den Fall einer zweiten Verbreitungswelle des Corona-Virus gewappnet. Im Falle einer Absage aufgrund eines Veranstaltungsverbots würden alle für dieses Jahr gebuchten Stände inklusive der Beteiligungsentgelte auf den nächsten regulären Termin der Messe vom 26. bis zum 28. Oktober 2021 übertragen. Nach Angaben Metzgers zeigen der bisherige Anmeldestand und die wieder ansteigende Nachfrage nach Messeständen, dass die potenziellen Aussteller wieder Zuversicht haben.

In den Jahren 2019 und 2018 hat taxi heute schon über die eMove360° berichtet, um Taxi- und Mietwagenunternehmer auf die Elektromobilität vorzubereiten. Im Mittelpunkt stand bisher die eigene Ladeinfrastruktur mit Wechselstrom-Ladesäulen und Ladelösungen für unterwegs. Wegen der schnell fortschreitenden Entwicklung könnten in diesem Jahr auch Schnellladelösungen, die mit Gleichstrom arbeiten, interessant werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)