Volkswagen enthüllt den ID. Buzz

Die Hannoveraner und die Wolfsburger präsentierten das erste als Elektrofahrzeug konzipierte Großraumtaxi in spe, das in Hannover gebaut wird.

Zur Premiere hat der Konzern nur dieses eine Foto und noch keine Innenaufnahmen veröffentlicht. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Zur Premiere hat der Konzern nur dieses eine Foto und noch keine Innenaufnahmen veröffentlicht. (Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge)
Dietmar Fund

Mit Marketing-Filmchen, die im Februar gedreht worden sind, und den Auftritten hochrangiger Entwickler, Designer und Manager bis hin zum Markenchef von Volkswagen feierten Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge am Abend des 9. März 2022 die Weltpremiere des elektrisch angetriebenen ID Buzz. Er soll bei einem mit dem VW T6 vergleichbaren Radstand dessen Innenraum bieten, obwohl er 20 Zentimeter kürzer ist.

Zwischen den Lobeshymnen der Marketing-Kommunikation versteckten sich nur wenige harte Fakten, etwa die Batteriegröße von 77 kWh, mit der der elektrische „Bulli“ eine nicht genannte Reichweite erreichen soll. Genauso spärlich fallen die Informationen der ersten Pressemitteilung zur Weltpremiere aus. Immerhin steht darin, dass ein Elektromotor mit 150 kW Leistung die Hinterräder antreibt und dass man die Batterie entweder mit Wechselstrom über einen 11 kW-On-Board-Lader oder mit Gleichstrom mit bis zu 170 kW schnell laden kann. Ähnlich wie heute hauptsächlich Tesla-Modelle soll der ID. Buzz sich beim Andocken selbst identifizieren, was den Griff zur App oder zur Ladekarte überflüssig machen soll.

Im Text ist von fünf Personen die Rede, die im „loungeartigen, freundlichen Ambiente der Bus-Version“ reichlich Raum zum Reisen und für ihr Gepäck hätten. Ob die zwei Einzelsitze oder die Beifahrer-Doppelsitzbank hinzukommen, die die Kastenwagen-Version bekommt, bleibt offen. Die Videos sparten den Fond weitgehend aus.

Der Vorverkauf startet im Mai. Die Markteinführung ist für den Herbst geplant. Joachim Flämig, Taxi-Ansprechpartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge, „ist an dem Thema dran“. Sein Ziel sei es, möglichst viele der geplanten Varianten als Taxi anzubieten und den Taxikunden die Auswahl zu überlassen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)