Handwerker und Taxler lernen voneinander

Der Umrüster Activa Fahrzeugbau in Borken baut nach Trennwänden für Taxis auch solche für Handwerker-Autos und umgekehrt kommt ein Hygiene-Produkt für Handwerker nun auch in Fahrdiensten gut an.

Die Box EasyWash lässt sich im Fahrzeug mitführen oder wie hier an einer Flügeltüre im Heck montieren. (Foto: Dietmar Fund)
Die Box EasyWash lässt sich im Fahrzeug mitführen oder wie hier an einer Flügeltüre im Heck montieren. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Als sich das Corona-Virus zu verbreiten begann, bot der bekannte Rollitaxi-Umrüster Activa Fahrzeugbau in Borken Taxi- und Mietwagenunternehmern sowie Fahrdiensten Trennwände zwischen dem Fahrer und dem Fahrgastraum an. Das brachte Betriebsleiter Olaf Benning auf die Idee, solche Trennwände auch für Handwerker-Autos anzubieten, um deren Fahrer vom Beifahrer abzutrennen.

Umgekehrt spricht nun ein seit längerem für Handwerker angebotenes Hygieneprodukt erfolgreich auch Fahrdienste an: Die Tragebox „EasyWash“. Sie enthält einen Wassertank, zwei Dispenser für Flüssigseife und Desinfektionsmittel, eine Abstellfläche für Papierrollen sowie einen Abfalleimer. Am angebauten Wasserhahn läuft das Wasser unten heraus. Ähnlich wie in Transportern der Handwerker kann die Box auch an der Flügeltüre im Heck montiert werden. Sie kostet 199 Euro (ohne MwSt.).

Olaf Benning verriet beim Besuch von taxi heute am 20. Januar 2021 gerne, dass er das Produkt eigentlich in einem anderen Einsatzbereich entdeckt hat. Sein Sohn sei Angler, und ursprünglich sei denen die Box angeboten worden, damit sie sich nach dem Ausnehmen ihrer Fische die Hände waschen können. In Corona-Zeiten könnte viele Handwerker auf Baustellen und Fahrerinnen und Fahrern unterwegs oft kaum mehr die Hände waschen.

Welche Auswirkungen die Pandemie auf den Vertrieb und die Umrüst-Arbeit von Activa hatte, berichtet taxi heute demnächst.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)