Werbung
Werbung
Werbung

Citroën erlaubte sich einen Online-Gag

So sah das Logo der „neuen“ Marke Zitrön aus. Bild: Citroen
So sah das Logo der „neuen“ Marke Zitrön aus. Bild: Citroen
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Fans der Marke Citroën rieben sich ungläubig die Augen, als sie am 23. Juli 2019 auf der deutschen Homepage ihres Unternehmens lasen, der für viele Deutsche schlecht aussprechbare Markenname werde ab sofort Zitrön heißen. Ein hübsches Video mit einem ob dieser Botschaft zunächst erbosten deutschen Citroën-Händler ließ ein wenig glauben machen, dass das unveränderte Logo mit dem an Zahnräder erinnernden Doppelwinkel tatsächlich mit dem rheinländisch formulierten Namen kombiniert werden könnte.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Citroën erlaubte sich einen Online-Gag
Seite 34 | Rubrik Zu guter Letzt
Logobanner Liste (Views)
Werbung