Wasserstoff-Taxi vor dem Aus

Thomas Kanzler

Taxi-Holl in Baden-Baden setzt aus Überzeugung auf eine lokale emissionsfreie Taxiflotte. Das Wasserstofftaxi-Projekt mit einem Toyota Mirai wird nun vorzeitig beendet – die einzige H2-Tankstelle im Umkreis stellt ihren Betrieb ein.

Die zum 1. August 2024 geplante Schließung der H2-Tankstelle in Rastatt, die die einzige Versorgungsquelle für das wasserstoffbetriebene Fahrzeug darstellte, zwinge den Unternehmer bedauerlicherweise nun dazu, den Dienst mit dem Mirai einzustellen, so Dirk Holl von Taxi-Holl in Baden-Baden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wasserstoff-Taxi vor dem Aus
Seite 7 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)