Werbung
Werbung
Werbung

Andreas Scheuer wird Bundesverkehrsminister

Andreas Scheuer darf sich das „Digitale“ jetzt irgendwie mit der Staatsministerin für Digitales aufteilen, seiner Parteifreundin Dorothee Bär. | Bild: Valentin Brandes/CSU
Andreas Scheuer darf sich das „Digitale“ jetzt irgendwie mit der Staatsministerin für Digitales aufteilen, seiner Parteifreundin Dorothee Bär. | Bild: Valentin Brandes/CSU
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Der 43 Jahre alte bisherige CSU-Generalsekretär Andrea Scheuer wurde am 14. März 2018 zum Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur ernannt. Der Niederbayer hat zwei Parlamentarische Staatssekretäre bestellt. Der erste ist der CDU-Politiker Enak Ferlemann (55). Der Niedersachse ist seit 2002 Bundestagsabgeordneter und bereits seit 2009 Parlamentarischer Staatssekretär. In Verbands- und Taxi-Kreisen ist er bestens bekannt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Andreas Scheuer wird Bundesverkehrsminister
Seite 4 | Rubrik Taxi-News
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung