Werbung
Werbung
Werbung

Der siebte Blick in den Rückspiegel

In den Jahrgängen 2008 bis 2012 waren die aufkommenden Taxi-Apps ein Reizthema. Außerdem kamen Vermittlungssysteme für kleinere Betriebe und das so genannte Fiskaltaxameter zur Sprache.

In mehreren Regionen fanden Taxiunternehmer über Taxi-Stammtische zusammen. Außerdem startete 2011 der Event „Taxi des Jahres“. | Bild: Dietmar Fund
In mehreren Regionen fanden Taxiunternehmer über Taxi-Stammtische zusammen. Außerdem startete 2011 der Event „Taxi des Jahres“. | Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Jubiläum

In Schwabach und im Ortenaukreis hatten sich 2008 Unternehmer zusammengetan, um gegenüber den Krankenkassen gemeinsam aufzutreten. In taxi heute 5/2008 plädierte Chefredakteur Jürgen Hartmann für den Mindestlohn, den er als Chance für das mobile Gewerbe ansah. Der damalige Geschäftsführer der Düsseldorfer Taxizentrale Rhein-Taxi, Hans Becker, rechnete vor, dass ein Mindestlohn von 7,50 Euro nur mit Umsätzen von durchschnittlich 25 Euro zu finanzieren sei und damit vom mobilen Gewerbe nicht getragen werden könne.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der siebte Blick in den Rückspiegel
Seite 30 bis 31 | Rubrik Rückblick
Logobanner Liste (Views)
Werbung