Taxi-Verband TVD Baden-Württemberg tagt in Isny

Die Taxi- und Mietwagenunternehmer treffen sich wegen der Corona-Pandemie dieses Mal im kleinen Kreis beim Mitglied Wolfgang Prahn in Isny.

Wolfgang Prahn (v.l.) ist 2020 Gastgeber der Versammlung, zu der Uwe Schwarzenberg und Thomas Laschuk einladen. (Foto: Dietmar Fund)
Wolfgang Prahn (v.l.) ist 2020 Gastgeber der Versammlung, zu der Uwe Schwarzenberg und Thomas Laschuk einladen. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Am Samstag, dem 14. November 2020 ab 14 hält der TVD Baden-Württemberg seine diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung ab. Anders als in den Vorjahren kann sie wegen der Corona-Pandemie nicht in einem Autohaus stattfinden. Dort wären die Hygienevorschriften für eine solche Veranstaltung nur schwer umzusetzen gewesen, schreibt der Vorsitzende Thomas Laschuk.

Stattdessen hat sich der Taxiunternehmer Wolfgang Prahn aus Isny dazu bereit erklärt, das Treffen in seinem Betriebshof stattfinden zu lassen. Dorthin sind in diesem Jahr weder externe Referenten noch Gäste eingeladen. Auch auf das Catering verzichtet der Verband. Dafür müssen sich die Mitglieder schriftlich bis zum 31. Oktober 2020 verbindlich anmelden.

In diesem Jahr stehen ohnehin nur die turnusgemäßen Wahlen des stellvertretenden Vorsitzenden und zweier Mitglieder des Erweiterten Vorstands auf der Tagesordnung. Sie könne alle wiedergewählt werden. Daher wird taxi heute die Veranstaltung anders als in den Vorjahren nicht besuchen. Selbstverständlich werden die Ergebnisse der Wahlen und etwaige zur Sprache gekommene Neuerungen hinterher in die Berichterstattung einfließen.

Wie die Mitgliederversammlungen in Autohäusern gewöhnlich aussehen und welche Größe sie haben, lässt sich aus der Bildergalerie zur Versammlung 2018 in Schwäbisch Hall ersehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)