Taxi-Entwickler INTAX stockt kräftig auf

Zu Weihnachten 2019 haben die Taxi-Spezialisten aus Oldenburg eine frohe Botschaft: Sie haben 100.000 neue Mitarbeiter eingestellt.

Mit Honig von der südlichen Nordsee und ledernen Anhängern als Verschnitt bei Lederbezügen betont INTAX sein nachhaltiges Wirtschaften. (Foto: Dietmar Fund)
Mit Honig von der südlichen Nordsee und ledernen Anhängern als Verschnitt bei Lederbezügen betont INTAX sein nachhaltiges Wirtschaften. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Frohe Weihnachten und ein tolles 2020 wünschte der Oldenburger Taxi-Entwickler und –Umrüster INTAX seinen Geschäftskunden mit zwei originellen Kleinigkeiten: einem Gläschen Bienenhonig und einem ledernen Schlüsselanhänger mit eingeprägtem Schriftzug. Der geschäftsführende Alleingesellschafter Jörg Hatscher und seine „rechte Hand“ Marco Kimme erinnerten damit an die Nachhaltigkeit, der sich die Oldenburger verpflichtet fühlen.

In ihrem hübschen Begleitheft weisen die beiden und ihr Prokurist und Buchhalter Uwe Scharf auf 100.000 neu eingestellte Mitarbeiter hin, die in den vom Taxi abgeleiteten Firmenfarben gelb und schwarz gekleidet seien. Es sind Honigbienen, die das Unternehmen bei der Initiative bee-rent.de geleast hat. Sie werden von deren Imkern betreut.

Für die fleißigen Bienchen hat Hatschers Team auf einer an das Betriebsgelände angrenzenden Fläche insektenfreundliche Bäume und Begleitpflanzen gepflanzt, und zwar nur regionale Sorten. Auf einer weiteren Fläche wurde mehrjähriges Saatgut gestreut, das die Honigversorgung und den Bestand anderer wichtiger Insekten dauerhaft sichern soll.

Mit den Honigbienen zieht entlang der „südlichen Nordsee“ erstmals eine Monarchie ein, während Hatschers Team seine menschlichen Mitarbeiter erklärtermaßen nicht als Nummern sieht. Ein Vorschlagswesen und Mitarbeiter-Aktionen sollen den Teamgeist stärken. Darüber wird auch regelmäßig auf der Homepage berichtet, die weitaus mehr als nur Taxi-Bestell-Infos bereithält.

Die praktischen Schlüsselanhänger lässt INTAX extern mit seinem Namen versehen. Dabei werden die in der Sattlerei versäuberten Lederreste erwärmt, damit der eingeprägte Schriftzug auch gut aussieht. Daher ist der durchaus vorhandene Gedanke, den Namen des Taxiunternehmens einzuprägen, bisher noch nicht umsetzbar.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)