Mobiles Bezahlen an der Zapfsäule wird ausgebaut

Über die Zusammenarbeit der deutschen Sparkassen mit der PACE Telematics GmbH können Autofahrer nun an rund 400 Tankstellen auch mit dem Verfahren paydirekt an den Zapfsäulen mobil bezahlen.

Mit der PACE Drive APP kann man jetzt an dafür ausgelegten Tankstellen auch mit dem Verfahren paydirekt direkt an der Zapfsäulen bargeldlos per Handy bezahlen. (Foto: PACE Telematics GmbH)
Mit der PACE Drive APP kann man jetzt an dafür ausgelegten Tankstellen auch mit dem Verfahren paydirekt direkt an der Zapfsäulen bargeldlos per Handy bezahlen. (Foto: PACE Telematics GmbH)
Dietmar Fund

Die PACE Telematics GmbH hat das mobile Bezahlverfahren der deutschen Sparkassen namens paydirekt in ihre PACE Drive App integriert. Autofahrer, die sie nutzen, können deshalb an rund 400 Tankstellen in Deutschland über die App auch mit diesem Verfahren bargeldlos bezahlen.

Laut PACE zeigt die App bei der Anfahrt an die Tankstelle an, ob man dort per Smartphone bezahlen kann. Nachdem man eine Zapfsäule ausgewählt hat, kann man nun auch paydirekt als Bezahlverfahren auswählen und den Bezahlvorgang per PIN, Fingerabdruck oder über eine Gesichtserkennung autorisieren. Der Kunde erhält anschließend per E-Mail einen Tankbeleg zugesandt, den er über die App einsehen kann. Danach kann er bedenkenlos wegfahren, weil das Tankstellen-Personal signalisiert bekommt, dass er seinen Sprit bezahlt hat.

Der Anbieter der Tank-Plattform wirbt für sein Verfahren mit den Argumenten, dass man sich den Gang zur Kasse sparen könne und damit auch das Tragen einer medizinischen Maske (die in Bayern sogar eine FFP2-Maske sein muss, die Red.). Man müsse so auch niemand unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurücklassen.

Die paydirekt GmbH ist ein Dienstleister, der sich im Auftrag der deutschen Banken und Sparkassen um den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung des Bankenstandards für Online-Zahlungen kümmert.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)