Werbung
Werbung
Werbung

Jeder 15. Autofahrer hält ein Handy in der Hand

Der Automobilclub Mobil in Deutschland kam bei einer Verkehrszählung in München zu erschreckenden Ergebnissen.
Viele Autofahrer können nicht vom Handy lassen und gefährden damit eine Menge anderer Verkehrsteilnehmer. (Foto: Mobil in Deutschland e.V.)
Viele Autofahrer können nicht vom Handy lassen und gefährden damit eine Menge anderer Verkehrsteilnehmer. (Foto: Mobil in Deutschland e.V.)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Jeder 15. Autofahrer hält im fließenden Verkehr ein Handy in der Hand. An Ampeln tut dies sogar jeder 8. Fahrer. Das hat der Verkehrsclub Mobil in Deutschland e.V. bei einer Verkehrszählung in München ermittelt. Im Auftrag des Clubs wurden 15.636 Fahrzeuge gezählt, von denen 11.310 bewegt wurden und 4.326 an einer roten Ampel standen.

Der Club weist darauf hin, dass das Hantieren mit dem Handy im Falle eines abgestellten Motors an einer Ampel zwar noch zulässig sei, aber dennoch eine große Gefahr darstelle, weil viele abgelenkte Autofahrer bei Grün nicht gleich wieder starteten. Die Kampagne „Be Smart!“ des Clubs und seines Partners TÜV SÜD soll auf das hohe Risiko hinweisen, das mit der Ablenkung durch das Handy im Auto verbunden ist.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung