ioki: Hamburg verlängert On-Demand-Service mit LEVC TX

Seit Mitte 2018 verstärken TX Shuttles von LEVC den ÖPNV im Hamburger Verkehrsverbund (hvv). Auf flexiblen Routen wurden über 2,6 Millionen Passagierkilometer absolviert.

Verlängerten das ioki-On-Demand-Projekt in Hamburg (v.l.n.r.): Christina Sluga, Pressesprecherin, Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH; Raul Kestermann, Area Manager, ALPHABET Fuhrparkmanagement GmbH; Thomas Goldboom, Head of Operations Western Europe, LEVC. | Foto: LEVC
Verlängerten das ioki-On-Demand-Projekt in Hamburg (v.l.n.r.): Christina Sluga, Pressesprecherin, Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH; Raul Kestermann, Area Manager, ALPHABET Fuhrparkmanagement GmbH; Thomas Goldboom, Head of Operations Western Europe, LEVC. | Foto: LEVC
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Der On-Demand-Shuttle-Service von ioki in Hamburg wird um ein weiteres Jahr verlängert. Das Gemeinschaftsprojekt der Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH (VHH) und von ioki, dem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn für intelligente On-Demand-Mobilität, stellt ein öffentliches Verkehrsmittel ohne festen Fahrplan oder Linien dar, das vollständig in den Hamburger Verkehrsverbund (hvv) integriert ist und seit 2018 Fahrgäste auf Bestellung ans Ziel bringt. Betrieben wird der Dienst mit 24 LEVC TX Shuttles, die eine Fahrstrecke von 101 Kilometern vollelektrisch zurücklegen können. Bei Bedarf sorgt ein Range Extender-Benzinmotor für zusätzliche 410 Kilometer Reichweite, wie die britische Tochter des chinesischen Geely-Konzerns wirbt. Leasingpartner des Projekts ist die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH.

Bisher 110 Fahrzeuge deutschlandweit im Einsatz

Der LEVC TX basiert auf dem legendären London Taxi, das von LEVC seit dem Jahr 2017 als Elektrofahrzeug mit Range Extender produziert wird. Derzeit setzen bereits über 15 Verkehrsverbünde auf den TX, um ÖPNV-Angebote durch Shuttle-Dienste zu ergänzen. Bundesweit seien insgesamt rund 110 Fahrzeuge der Geely-Tochter im täglichen Einsatz, erklärt der Hersteller. Neben dem elektrischen und meist emissionsfreien Betrieb des Range-Extended Electric Vehicle (REEV) führt man das Raumangebot ins Feld, zudem den kompakten Wendekreis. Die serienmäßig eingebaute Rampe für im Rollstuhl sitzende Fahrgäste entspreche den seit dem 1. Januar 2022 geltenden Vorschriften zur Barrierefreiheit im ÖPNV.

Reallabor Hamburg: Ausgezeichnetes Projekt

Seit Mitte 2018 sind die On-Demand-Shuttles ioki Hamburg in den Hamburger Stadtteilen Osdorf und Lurup unterwegs, seit Herbst 2019 auch in Billbrook. Im Dezember 2020 kamen im Rahmen des Reallabors Hamburg und in Kooperation mit der Stadt Ahrensburg und dem Kreis Stormarn die ioki Hamburg-Verkehre in Ahrensburg und dem Raum Brunsbek/Lütjensee/Trittau hinzu. 2019 wurde das Projekt mit dem Deutschen Mobilitätspreis des Bundesverkehrsministeriums ausgezeichnet. Über 580.000 Fahrgäste haben den Shuttle-Service in den Stadtteilen Lurup, Osdorf und Billbrook sowie in Ahrensburg und Brunsbek in den vergangenen dreieinhalb Jahren bereits genutzt, bilanziert man. Über 2,6 Millionen Passagierkilometer wurden zurückgelegt.

Auch in der Pandemie gut gebucht

Dass der On-Demand-Verkehr ioki Hamburg auch während der Corona-Pandemie funktioniert, zeige eine aktuelle Studie der Technischen Universität Hamburg, die das Projekt seit dem Start wissenschaftlich begleitet. Demnach blieben 52 Prozent der Stammfahrgäste dem Angebot auch in Zeiten von Lockdown, Homeoffice und Sperrstunde treu. 28 Prozent nutzten die Shuttles während dieser Zeit sogar häufiger als vor der Pandemie.

Toralf Müller, Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) sieht die Verlängerung des Angebots als Bestätigung des eingeschlagenen Weges.

"Auf den ÖPNV ausgerichtete On-Demand-Verkehre wie ioki Hamburg sind keine Konkurrenz, sondern eine wertvolle Ergänzung auf der ersten und letzten Meile“, so Müller weiter.

Auch die Fahrzeuge selbst kämen gut an. Die Fahrgäste schätzten vor allem, dass es sich um emissions- und barrierefreie Elektroautos handle. Auch das besondere Design des TX trage zur Akzeptanz des Angebots bei.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)