Werbung
Werbung
Werbung

Mercedes-Benz stellt E-Klasse-Diesel auf Euro 6d-TEMP um

Ab Juni sollen die neuesten Modelle mit neuen Sonderausstattungen bei den Händlern stehen.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Ab sofort kann man die E-Klasse-Modelle E 200d und E 220d, die es auch als Sondermodell „Das Taxi“ gibt, mit der Einstufung nach der Abgasnorm Euro 6d TEMP bestellen. Sie gilt derzeit bei aller Unsicherheit über mögliche Fahrverbote in deutschen Städten als die Norm, die Dieselkäufern den größtmöglichen Schutz vor Fahrverboten bietet.

Nach dieser Abgasnorm eingestuft sind auch drei Modelle, die man im Stadtverkehr nicht unbedingt braucht: der E 300d mit 180 kW/245 PS, der denselben 2-l-Vierzylinder hat, das neue Diesel-Topmodell E 400d 4MATIC mit sechs Zylindern und 250 kW/340 PS sowie das AMG-Modell E 53 4MATIC+ mit 320 kW/435 PS.

Taxi- und Mietwagenunternehmer sollten sich bei ihrem Taxi-Verkäufer erkundigen, ob die Dieselmodelle mit der neuen, etwas mehr Zukunftssicherheit bietenden Einstufung auch von Anfang an in das Sondermodell „Das Taxi“ eingebaut werden. Erfahrungsgemäß werden Taxi-Varianten oft mit zeitlicher Verzögerung in den Produktionsanlauf eingeschleust.

Interessant an der neuesten Version der E-Klasse sind auf jeden Fall auch für das mobile Gewerbe zwei Dinge: Zum einen lassen sich der Geschwindigkeits- und Abstandsregler jetzt mit Tasten im Lenkrad regeln, während man bisher hinter demselben nach dem Extra-Lenkstockhebelchen für diese Funktionen tasten musste. Zum anderen kann man bei der neuesten Telematikgeneration serienmäßig Anrufe an zwei gekoppelten Mobiltelefonen entgegennehmen. Dass man nur mit einem der beiden anrufen kann, dürfte bei einer Besetztfahrt nicht stören. Ein drittes Gerät wie ein Tablet lässt sich via Bluetooth koppeln.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung