Blacklane soll mit auf die Daimler-App

Die Daimler AG will ihre Mobilitätsplattform moovel in Kürze über die Einbindung des Limousinendienstes ausbauen.
Dietmar Fund

Ein Töchterchen des führenden Taxi-Anbieters in Deutschland, die moovel GmbH, wird immer mehr zur Zentralen Mobilitätsplattform der Daimler AG ausgebaut. Nachdem die Nutzer des Carsharing-Angebotes car2go seit dem 5. Mai über ein Benutzerkonto bei moovel auch Smart in Italien, Österreich und den Niederlanden anmieten können, sind demnächst die schwarzen Limousinen der Daimler-Beteiligung Blacklane dran.

Auch die Fahrzeuge des Chauffeurdienstes sollen dann über die moovel App gebucht werden können. In sie sind außer den Zweisitzern von car2go auch die 200 B-Klassen des Modellversuchs in Hamburg und Berlin sowie Taxifahrten über mytaxi eingebunden. Die B-Klassen können auch in der einen Stadt angemietet und in der anderen zurückgegeben werden (taxi heute berichtete).
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)