Werbung
Werbung
Werbung

Volvo will Uber von Fahrern befreien

Der schwedische Konzern im chinesischen Besitz will Zehntausende autonom fahrender Fahrzeuge an den Fahrdienstanbieter liefern.
Der Volvo XC 90 ist mit allerlei Technik bestückt, die man zum Beispiel auf dem Dach sieht. (Foto: Volvo)
Der Volvo XC 90 ist mit allerlei Technik bestückt, die man zum Beispiel auf dem Dach sieht. (Foto: Volvo)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Zehntausende autonom fahrender Fahrzeuge will Volvo von 2019 bis 2021 an den Fahrdienstanbieter Uber verkaufen. Ihre Basis ist eine Plattform, die bereits für die aktuellen Volvo-Modelle der 90er-Baureihe und den Mittelklasse-SUV XC 60 genutzt wird. Die Schweden, die dem chinesischen Konzern Geely gehören, möchten diese technische Basis auch für eigene autonom fahrende Modelle nutzen.

Laut Volvo handelt es sich um eine nicht-exklusive Zusammenarbeit. Uber könnte also auch noch bei anderen Fahrzeugherstellern einkaufen und Volvo könnte auch andere Fahrdienstanbieter mit autonom fahrenden Fahrzeugen beliefern. Die Schweden sprechen übrigens von einer „strategischen Partnerschaft mit Uber“.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung