Werbung
Werbung
Werbung

Taxi Deutschland feiert 5-jähriges Jubiläum

Im Dezember 2007 schlossen sich drei Taxizentralen zur Taxi Deutschland eG zusammen – mit dem Ziel, das Gewerbe insgesamt zu stärken. Die Genossenschaft blickt auf fünf erfolgreiche Jahre zurück, in denen unter anderem die bundeseinheitliche mobile Taxirufnummer 22456 und eine fast lückenlos verfügbare App-Bestellung etabliert werden konnten.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Für die Umsetzung der Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen eG war zunächst Überzeugungsarbeit nötig. Einen praxisorientierten Zusammenschluss von Taxiunternehmern gab es nicht. Einige Zentralen sahen ihre Kernkompetenz gefährdet. Doch die Idee wurde zur Erfolgsstory: Aktuell hat Taxi Deutschland zehn Mitglieder, darunter die vier Großzentralen in Frankfurt am Main, Bremen, München und Hamburg sowie die beiden führenden deutschen Taxizentralen-Technikhäuser Seibt & Straub und  Gefos als Fördermitglieder.

Die Zusammenarbeit mit dem Bundesverband BZP ist inzwischen eng und die Anzahl der Exklusivpartner bis zum jetzigen Zeitpunkt auf rund 150 angewachsen. „Mitglieder von Taxi Deutschland können sich eigene, teure und aufwendige Technologieentwicklungen in Zukunft sparen“, beschreibt der ehrenamtliche Vorstandvorsitzende Dieter Schlenker die Attraktivität der Genossenschaft, die keine Gewinnerzielungsabsichten verfolgt.

2008 wurde die Rufnummer 22456 eingerichtet, die bundesweit aus jedem Mobilfunknetz zur lokalen Taxizentrale verbindet. Über sie wurden seither mehr als 1,4 Millionen Aufträge vermittelt. 2012 wurde erstmalig die Anruferzahl von 500.000 überschritten.

Es folgte die Entwicklung der Taxi Deutschland-App – positioniert als „die App der Taxizentralen“ –, die die bundesweit größte Verbreitung hat. Nutzern von iPhone- und Android-Smartphones bietet sie den vollen Service der Taxizentralen mit einer Abdeckung von rund 95 Prozent des Bundesgebietes. Denn im Gegensatz zu manch externer Konkurrenz funktioniert sie nicht nur in den großen deutschen Städten, sondern in allen Ortschaften ab 5.000 Einwohnern. Parallel nutzen einzelne Zentralen zudem lokal angepasste Apps, die die Genossenschaft für sie erstellt.

Die nächsten Ziele hat sich Taxi Deutschland bereits gesetzt: Die Zentralen-App soll im Frühjahr 2013 grundlegend überarbeitet und ihre Nutzbarkeit sukzessive auf weitere europäische Länder ausgedehnt werden.

taxi heute gratuliert der Taxi Deutschland eG ganz herzlich zum Jubiläum und wünscht der Servicegesellschaft auch in den kommenden Jahren ein weiterhin erfolgreiches Wirken im Sinne des deutschen Taxigewerbes.

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung