Werbung
Werbung
Werbung

Kartenzahlung: Payleven lockt mit 1.000 Euro gebührenfreiem Umsatz

Der Anbieter Payleven ermöglicht mit einem Lesegerät-Aufsatz fürs das Smartphone die Akzeptanz von Kartenzahlungen auch ohne teures Terminal. Nun können Gewerbetreibende die ersten 1.000 Euro sogar gänzlich ohne Gebühren abrechnen. Aber nur, wenn sie einen Vertrag beim Kooperationspartner O2 abschließen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Um Zahlungen per EC- bzw. Kreditkarte zu akzeptieren, ist für Taxiunternehmer kein teures mobiles Kartenterminal mehr nötig. Es genügt ein Smartphone und ein kleines Aufsteck-Lesegerät (wir berichteten darüber in unserer aktuellen Printausgabe).

Einer der Anbieter dieser unkomplizierten Bezahllösung, Payleven, hat nun seine Kooperation mit Telefónica Deutschland bekanntgegeben, die am 3. Dezember bundesweit zunächst als Pilotprojekt in ausgewählten O2-Shops startete und sukzessive ausgedehnt werden soll.

Gewerbetreibende, die dort einen Vertrag abschließen, erhalten den Payleven-Kartenleser sowie einen sogenannten Promotion-Code. Mit diesem werden dem Unternehmer dann für die ersten 1.000 Euro Kartenumsatz keinerlei Gebühren berechnet. Danach greift wieder das übliche Disagio in Höhe von 2,75 Prozent des Transaktionsvolumens.

Neben dem Lesegerät benötigen Unternehmer für die Nutzung von Payleven nur noch die entsprechende App (ebenfalls kostenlos), die im Apple- oder Google Play-Store heruntergeladen werden kann und über die sie sich registrieren und als Gewerbetreibender verifizieren können.

(sk)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung