Werbung
Werbung
Werbung

Tank & Rast Umfrage sagt: Die Elektromobilität hat Zukunft

Eine repräsentative Befragung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag von Tank & Rast, belegt, dass Fahrzeuge mit Elektroantrieb bei deutschen Autofahrern an Attraktivität gewinnen.
Nach wie vor sind Preis und Langstreckentauglichkeit die Knackpunkte der E-Mobilität. (Grafik: Tank & Rast)
Nach wie vor sind Preis und Langstreckentauglichkeit die Knackpunkte der E-Mobilität. (Grafik: Tank & Rast)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Tank & Rast ist der führende Anbieter von Gastronomie, Einzelhandel, Hotellerie und Kraftstoff auf den Autobahnen in Deutschland. Und dementsprechend interessiert daran, wie sich die Elektromobilität entwickeln könnte. Also gab man eine Umfrage zur Elektromobilität in Auftrag. Mit interessanten Ergebnissen: Insgesamt zieht nach der Studie bereits jeder Fünfte beim nächsten Autokauf ein Fahrzeug mit Elektroantrieb in Betracht. Dabei sind 16% der Autofahrer bereit, einen Hybrid zu wählen, während sich 5% auch für reine Elektrofahrzeuge entscheiden würden. Das Interesse an Fahrzeugen mit Elektroantrieb ist somit ähnlich hoch wie an Dieselautos, für die sich 20% der Befragten entscheiden würden.

Die GfK-Umfrage belegt, dass für deutsche Autofahrer die Langstreckentauglichkeit (61% aller Befragten) nach dem Anschaffungspreis (65%) ein entscheidender Faktor für den Kauf von Elektrofahrzeugen ist. Interessanterweise ist das Interesse für E-Autos bei Vielfahrern, zu denen Taxifahrer gehören, besonders stark ausgeprägt: Für 27% der Vielfahrer (mit einer jährlichen Fahrleistung von mehr als 20.000 km), würde ein E-Fahrzeug beim nächsten Autokauf in Frage kommen.

Die GfK-Erhebung gibt auch Einblick in weitere Faktoren: Dazu zählt natürlich die Verfügbarkeit von E-Ladestationen außerhalb von Ballungsgebieten, zum Beispiel entlang der Autobahn, die dort 38% wichtig war sowie in städtischen Gebieten, wo 39% der Befragten deren Vorhandensein als wichtig einstuften. Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist auch die Ladedauer bei Strom-Tankstopps auf Langstrecken sowie zu Hause (je 40%). Zu weiteren Aspekten der Kaufentscheidung zählen Umweltentlastung durch weniger Schadstoffe (29%).

Faktoren wie Fahreigenschaften (23%) oder Design (14%) eines E-Autos fallendagegen laut der Umfrage weniger ins Gewicht.

Die Umfrage bestärkt Tank & Rast im Engagement für den Ausbau der E-Ladeinfrastruktur auf Langstrecken. Das Unternehmen plant gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium im Laufe des Jahres eine flächendeckende E-Ladeinfrastruktur im Servicenetz der Tank & Rast anzubieten, die mit den aktuellen Ladestandards vollkompatibel ist.

Autor: Gregor Soller, Chefredakteur Vision Mobility

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung