taxi.de bringt zusätzliches Kartenterminal

Als Ergänzung für sein Smartphone-basiertes Bezahlverfahren Scan.Pay.Go. bietet Talex mobile solutions jetzt auch ein Terminal für Giro- und Kreditkarten an.

Mit dem Terminal kann man Fahrgäste bedienen, die lieber noch eine Karte als ihr Smartphone zücken. (Abb.: Talex mobile solutions)
Mit dem Terminal kann man Fahrgäste bedienen, die lieber noch eine Karte als ihr Smartphone zücken. (Abb.: Talex mobile solutions)
Dietmar Fund

Insbesondere ältere Taxi-Fahrgäste tun sich mit dem bargeldlosen Bezahlen per Smartphone oft noch schwer. Deshalb bietet Talex mobile solutions den Nutzern seiner Vermittlungssoftware taxi.de jetzt als Ergänzung seines Smartphone-basierten Verfahrens Scan.Pay.Go. ein Kartenterminal an.

Mit seiner Hilfe können Fahrgäste per Girocard, Kreditkarte, ApplePay oder GooglePay bezahlen. Je nach Höhe des Rechnungsbetrags geht das auch kontaktlos und ohne PIN-Eingabe.

Talex mobile solutions bietet das Kartenterminal zum Stückpreis von 69 Euro (Preise ohne MwSt.) an. Pro Transaktion sind 1,9 Prozent des Umsatzes und 0,16 Euro fällig. Damit sei das Bezahlen über das Terminal deutlich teurer als über Scan.Pay.Go., weil die Banken für diesen Bezahlweg mehr verlangten, sagte Alex von Brandenstein, einer der beiden Geschäftsführer von Talex mobile solutions, zu taxi heute. Sein Unternehmen habe aber Wert darauf gelegt, den angeschlossenen Taxizentralen und –Unternehmen ein wertiges und langlebiges Terminal anzubieten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)