Werbung
Werbung
Werbung

Werbe-WLAN im Taxi spart bei der Kreditkartenabrechnung

Ein Taxiunternehmer aus Saarbrücken hat zwölf E-Klassen mit für ihn kostenlosen Werbe-Pads ausgestattet, die ihm mehrere Vorteile bringen.
Die Fahrgäste können auf den Pads auch selbst surfen. (Foto: Taxibetrieb Schneider)
Die Fahrgäste können auf den Pads auch selbst surfen. (Foto: Taxibetrieb Schneider)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Der Saarbrückener Taxiunternehmer Steve Schneider hat seit Oktober 2016 zwölf E-Klasse-Taxis mit den Werbe-Pads von fleet-ad ausgestattet. Das Unternehmen hat sie ihm kostenlos zur Verfügung gestellt, nachdem einer seiner Vertreter zufällig mit einem Taxi von Schneider gefahren war und ihn auf die Werbe-Maßnahme angesprochen hatte. Laut Steve Schneider werden die recht großflächigen Pads in wenigen Minuten eingebaut. Sie werden zwischen den Vordersitzen in eine Halterung eingeklickt und in seinen E-Klassen über den USB-Anschluss in der Mittelkonsole mit Strom versorgt, während die Zündung angestellt ist.

Die meiste Zeit laufe auf den Pads der Nachrichtensender n-tv und dazwischen Werbe-Spots, die fleet-ad akquiriere, berichtet Schneider. Der größte Vorteil für ihn sei aber der integrierte WLAN-Hot-Spot mit einer Leistung, die sogar zum Betrachten von Videos ausreiche. Geschäftsleute nutzten ihn auf längeren Fahrten zwar auch gerne, aber besonders gut käme dieser Service bei jungen Leuten an, auch weil der Zugangscode in allen Taxis gleich sei.

„Für mich als Unternehmer haben die Pads zwei direkte Vorteile: Ich verdiene an jedem Werbespot mit und spare mir die Übertragungskosten der Kreditkartenabwicklung“ sagte Steve Schneider zu taxi heute. „Außerdem kann ich mich damit von Wettbewerbern absetzen, die diese Vorteile noch nicht erkannt haben.“

Schneider bewirbt das kostenlose WLAN mit Aufklebern auf den Taxis und in Facebook. Außerdem reden seine Taxifahrer mit Fahrgästen darüber. Viele von denen seien überrascht und von dem Angebot sehr angetan.

Auf das Angebot von fleet-ad hatte schon der Nürnberger Mehrwagenunternehmer Christian Linz aufmerksam gemacht (taxi heute berichtete), der davon ebenso begeistert ist wie sein Saarbrückener Kollege.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung