Bahn und Daimler kooperieren beim Carsharing

Die Autos von Flinkster und Car2go sowie die Leihräder der Bahn sollen bald von Kunden beider Unternehmen genutzt werden können.

Dietmar Fund

Eine Absichtserklärung für eine enge Zusammenarbeit haben die Bahntochter DB Rent GmbH und Daimler Mobility Services unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht vor, ab Mitte des Jahres die 3.100 Mietfahrzeuge von Flinkster, die Fahrzeuge von Car2go sowie die 8.500 Leihräder von Call a Biker für die Nutzer aus der jeweils anderen Systemwelt zugänglich zu machen.

Daimler Mobility Services will die Räder und die Mietfahrzeuge von DB Rent deutschlandweit über seine Mobilitätsplattform Moovel vermitteln. Sie solle weiter ausgebaut werden und weitere Städte abdecken. Kunden der DB Rent sollen im Gegenzug ohne eine zweite Registrierung auch Fahrzeuge von Car2go buchen können.

Die beiden Partner sehen ihre beiden Carsharing-Programme als einander ergänzende Bausteine. Während die Flinkster-Autos für Kunden gedacht sind, die sie wieder an die Bahnstation zurückbringen, könnten die Wagen von Car2go auch anderswo abgestellt werden. Alle Fahrzeuge sollen die Kunden via Smartphone buchen können.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)